Eisaufguss oder Schneeaufguss

Um die Unterschiede des Eisaufgusses oder Schneeaufgusses zum herkömlichen Wasseraufguss besser verdeutlichen zukönnen, erstmal eine kurze Erklärung des „normalen Wasseraufgusses“ :
Bei einem normalen Aufguss in der Saunakabine benutzt man Wasser das mit ätherischen Ölen versetzt auf den Steinen des Saunaofens verteilt wird. Sobald das Wasser verdampft bildet sich natürlich Wasserdampf der sich selbständig in der Sauna verteilt und/oder vom Saunameister mit einem Handtuch verteilt wird. Bei dieser Aufgusstechnik entsteht der Wasserdampf unmittelbar nach dem Aufschütten des Wassers auf den heißen Steinen.

Eisaufguss oder Schneballaufguss

Wenn man den Saunaaufguss mit Eis oder Schnee macht dann legt man das Eis oder die Schneebälle direkt auf die heißen Steine des Saunaofens. Der Aufguss ist nach dieser Methode am Anfagn sanfter da sowohl das Eis als auch die Schneebälle zuerst einmal zu Wasser schmelzen und erst dieses Wasser dann verdampft. Dadurch erhöht sich die Luftfeuchtigkeit langsamer als bei direktem aufspritzen mit Wasser und wird somit angenehmer empfunden.
Die weitverbreitete Unart sich während des Saunierens mit Eis abzureiben mag zwar kühlend und erfrischend sein wirkt jedoch dem Schwitzen entgegen da hierbei das körpereigene Temeratursteuerungssystem erheblich irritiert wird. Also auf keinen Fall während dem Saunagang mit Eis abreiben oder gar kalt duschen!

Der einzige Unterschied zwischen Eiswürfel und Schneeball besteht darin, das man auf einen Schneeball ätherische Öle tropfen kann um auch hier wieder einen angenehmen Duft in der Schwitzkammer zu verbreiten.

Über Manfred Gottschling

Gerade die regelmäßigen Besuche der Sauna zeichnen Manfred Gottschling als erfahrenen Aufgussmeister aus. Manfred ist einmal die Woche in einer Finnsauna anzutreffen um sich dort zu entspannen und die Begleiter mit einem ordentlichen Aufguss zu erfreuen. Seine Vorliebe sind Zitrusdüfte gepart mit Eukalypthusnote. Manfred Gottschling ist ausgebildeter Saunameister des angewannten Wohlfühlaufguss und praktiziert das Wenikritual in der traditionellen Form.Der ausgebildete Saunameister des Wohlfühlaufguss ist amtierender Niederösterreichischer Landesmeister und errang bei der österreichischen Sauna-Aufguss Staatsmeisterschaft den 10 Platz.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Sauna-Tipps abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar