Wahre Schönheit kommt von innen – hier erfahren Sie wie Sauna schön macht

Jungbrunnen Sauna – Pflege für die Haut

Regelmäßige Besuche in der Sauna sind nicht nur geselliger Zeitvertreib.
In angenehmer Atmosphäre und bei wohltuender Wärme kann man prima Abschalten und die Seele baumeln lassen. Ganz nebenbei unternimmt man auch noch etwas für seine Gesundheit und sein Aussehen. Jeder Sauna-Aufguss ist ein wahrer Jungbrunnen für die Haut.

Schwitzen für die Schönheit

Als größtes Organ unseres Körpers wird der Haut täglich einiges abverlangt.
Jeder Saunagang ist entspannend und verwöhnt obendrein die Haut dank einer wirkungsvollen Pflege der ganz besonderen Art. So hilft, Saunabaden Haut und Körper frischer und schöner aussehen zu lassen.

Bei einem Schwitzbad erweitern sich die Blutgefäße und die Durchblutung der Haut nimmt stark zu. Haut, die gut durchblutet ist, verfügt über einen stärkeren Säureschutzmantel, der vor Keimen, Schadstoffen und Angriffen von außen schützt. Gerade beim Sauna-Aufguss wird die Durchblutung der Haut und des ganzen Körpers angeregt.

Durch die verbesserte Durchblutung verlangsamt sich der Alterungsprozess der Haut.
Stoffwechsel und Kreislauf werden in der Sauna angeregt. Die Haut wird besser mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt und die Neubildung von Hautzellen wird angeregt.

Über den Schweiß werden große Mengen Stoffwechselreste ausgeschieden. Die Stoffwechselreste, die auch Schlacken genannt werden, sind wertlose Abfallprodukte, die sich im Körper angesammelt haben. Starkes Schwitzen trägt zur Entschlackung des Organismus bei und entlastet die anderen Ausscheidungsorgane des Körpers. Durch einen Sauna-Aufguss werden die Giftstoffe aus den Poren der Hautausgeschwemmt.

Durch das Wechselbad von heiß und kalt wird die Haut gründlich gereinigt. Die oberste Hornschicht quillt auf und alte, abgestorbene Hautzellen lösen sich und werden abgestoßen. Unreinheiten, wie zum Beispiel Mitesser verschwinden.

Ein Saunabad ist eine besonders schonende und gründliche Manier der Körperreinigung.
Die Haut fühlt sich sauber und angenehm an und sieht jünger, frischer und gesünder aus.

Für die Pflege der Haut nach dem Saunaaufenthalt empfehlen sich fetthaltige Körperlotionen, die sich leicht verteilen lassen. Nachdem die Poren, durch die warm Luft, weit geöffnet sind, können pflegende Wirkstoffe besonders gut eindringen.

Der Gesundheit zuliebe

Umwelteinflüsse, schlechte Ernährung, Stress und zu wenig Schlaf sind nur einige Ursachen, die das Immunsystem schwächen. Saunieren stärkt das Immunsystem und übt eine positive Wirkung auf das vegetative Nervensystem aus.
Wer eine starke Abwehr hat, ist weniger anfällig für Krankheiten, fühlt sich fit und wird stressbeständiger.

Regelmäßiges schwitzen hat viele positive Auswirkungen im Bezug auf die Gesundheit und deren Erhaltung.
Beim Saunabad kommt der Kreislauf in Schwung und die Höhe des Blutdrucks kann positiv beeinflusst werden.
Durch das Einatmen der heißen Dämpfe werden die Schleimhäute von Hals und Nase befeuchtet, was vor Infektionskrankheiten schützt.

Rückenschmerzen, Muskelverspannungen oder rheumatische Beschwerden können, durch die wohltuende Wärme in der Sauna, deutlich gelindert werden.

Sauna bei Stress und Hektik im Alltag

Körper und Geist gleichermaßen zu verwöhnen gelingt beim Saunieren besonders gut.
Chronisch gestressten Menschen sind regelmäßige Saunabesuche sehr zu empfehlen.

Saunieren trägt nicht nur zur Entspannung bei, sondern verbessert auch das Verarbeiten von Stressreizen. Durch den Wechselreiz zwischen heißer Luft und kaltem Wasser wird der Körper unter positiven Stress gesetzt. In den anschließenden Erholungsphasen werden die erlebten Wechselreize verarbeitet. Man trainiert so behutsam den Stressabbau. Eine gesunde Balance zwischen Entspannung und Spannung entsteht. Dies macht es möglich besser mit Stresssituationen im Alltag umzugehen.

Tägliche Bewegung, ausreichend Flüssigkeit und eine ausgewogene Ernährung sind neben regelmäßigen Saunabesuchen und ausreichend Entspannung die Garanten für wahre Schönheit, die von Innen kommt.

Über Manfred Gottschling

Gerade die regelmäßigen Besuche der Sauna zeichnen Manfred Gottschling als erfahrenen Aufgussmeister aus. Manfred ist einmal die Woche in einer Finnsauna anzutreffen um sich dort zu entspannen und die Begleiter mit einem ordentlichen Aufguss zu erfreuen. Seine Vorliebe sind Zitrusdüfte gepart mit Eukalypthusnote. Manfred Gottschling ist ausgebildeter Saunameister des angewannten Wohlfühlaufguss und praktiziert das Wenikritual in der traditionellen Form.Der ausgebildete Saunameister des Wohlfühlaufguss ist amtierender Niederösterreichischer Landesmeister und errang bei der österreichischen Sauna-Aufguss Staatsmeisterschaft den 10 Platz.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.