Jasmin

Jasmin – sinnliche Poesie eines betörenden Duftes

Jasminum (Jasmin) ist eine Gattung der Ölbaumgewächse (Oleaceae), weitere Arten der Oleander Familie sind zum Beispiel der echte Jasmin oder auch der Winter-Jasmin.
In der Gattung der Jasminum gibt es sowohl immergrüne als auch laubwerfende Arten. Viele Jasminpflanzen sind Kletterpflanzen allerdings gibt es auch strauch.- oder baumähnliche Arten.
Urspünglich war die Pflanze in Ostasien beheimatet, heute allerdings wird Sie auch in Ägypten, Algerien, Spanien, Marokko und Frankreich angebaut.

Jasminöl

Aufgrund der komplizierten und aufwendigen Herstellung ist dieses ätherische Öl eines der kostbarsten und feinsten ätherischen Öle und wird oft gefälscht. Die positiven Wirkungen allerdings hat nur das echte Jasminöl. Für die Gewinnung des kostbaren ätherischen Öles werden aus den 350 verschiedenen Sorten am häufigsten folgende:

  • Jasminum Grandiflorum
  • Jasminum sambac
  • Jasminum officinale

verwendet. Der fast ausschließlich in Indien vorkommende Jasminum Sambac wird sowohl für Zubereitung von Jasmintee als auch zum Schmücken heiliger Statuen und Zeremonieen verwendet.

Jasminum Grandiflorum

Es handelt sich hierbei um ein sehr feines Öl da gerade in der Aromatherapie einen hohen Stellenwert besitzt. Für einen Liter Jasminöl benötigt man etwa acht Millionen Blüten. Das Öl wird mittels Hexanextraktion aus den Blüten des Jasminum gewonnen.

ACHTUNG: Aufgrund der oftmals hohen Lösungsmittelspuren im Jasminöl ist es nur für die äußerliche Anwendung geeignet.

 

Duftnote: Herznote

Dufteigenschaft: süß, exotisch, sinnlich, blumig, betörend

Duftwirkung auf Körper und Geist:

  • Wirkung auf Seele:
    weckt die Lebensgeister, stärkt das Selbstvertrauen, verleiht Optimismus und Zuversicht, absoluter Stresskiller, wirkt aufbauend bei Angstzuständen. Auf Grund seiner stärkenden Eigenschaften auf die Psyche ist es gerade im Aroma und Wellnessbereich gerne genutzt.
  • Wirkung auf den Körper:
    antiseptisch, stärkend, hormonregulierend, Das Öl ist sehr gut für die Hautpflege geeignet, durch seine leicht beschwingende Wirkung stelen sich auch Linderungen bei Kopfschmerzen, Nervosität und Hautentzündungen.

Harmonie mit anderen Düften:

Rose, Rosenholz, Sandelholz, Zitrusölen, exotische Gewürzöle, Minze, Ylang Ylang, Zeder

Element:

Erde

Sternzeichen:

Die Jasminessenz wird dem Sternzeichen Krebs zugeordnet

Stein:

Mondstein, fördert die Intuition wie auch das Jasminöl

Über Manfred Gottschling

Gerade die regelmäßigen Besuche der Sauna zeichnen Manfred Gottschling als erfahrenen Aufgussmeister aus. Manfred ist einmal die Woche in einer Finnsauna anzutreffen um sich dort zu entspannen und die Begleiter mit einem ordentlichen Aufguss zu erfreuen. Seine Vorliebe sind Zitrusdüfte gepart mit Eukalypthusnote. Manfred Gottschling ist ausgebildeter Saunameister des angewannten Wohlfühlaufguss und praktiziert das Wenikritual in der traditionellen Form.Der ausgebildete Saunameister des Wohlfühlaufguss ist amtierender Niederösterreichischer Landesmeister und errang bei der österreichischen Sauna-Aufguss Staatsmeisterschaft den 10 Platz.
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.